Table of Contents Table of Contents
Previous Page  7 / 38 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 7 / 38 Next Page
Page Background

11 /2018

www.cetoday.ch

© netzmedien ag

mer.

UPC hat am 3. Oktober in Wallisellen seine neue TV-

Box vorgestellt. Severina Pascu, die neue CEO von UPC

Schweiz, präsentierte die neuen Funktionen von UPC-TV.

Die TV-Auswahl soll möglichst intuitiv zu steuern sein,

weshalb UPC eine Sprachsteuerung in die neue UPC-TV-

Box implementiert habe. UPC-TV sei auf einmobiles Leben

ausgelegt und begleite die Abonnenten stets. Content soll

denNutzer finden, sich an seine Bedürfnisse anpassen und

zu jedemZeitpunkt abrufbar sein. Das Fernsehen soll dem

Nutzer nahtlos vom heimischen Fernseher auf das Mobil-

gerät folgen, ihn verstehen und begeistern, sagte Pascu.

Mehr exklusiver Content

Über die neue UPC-TV-Box und die UPC-App könnten alle

Funktionen, auch fremde Apps wie Youtube oder Netflix,

abgerufen werden. Anhand eines Videos präsentierte Pas-

cu, wie sich das TV-Erlebnis in das Leben eines Anwenders

integrieren soll: Das Abonnement biete schnelle, intuitive

Navigation, ein benutzerfreundliches Kontextmenü, Backs-

croll EPG mit Replay-TV, 4k-Videoqualität, Video-on-De-

mand und eine Erinnerungsfunktion. Die UPC-App ermög-

liche mobilen Content-Konsum mittels Cloud-Recording

und bietet eine Social-Media-Einbindung für die Kommu-

nikation mit Freunden etwa per Facebook. Inhalte und

Sendungen könnten die Nutzer aber auch für die Offline-

nutzung herunterladen.

UPC will in Zukunft seinen Abonnenten immer mehr

exklusiven Content bieten, dazu gehört etwa die selbst

produzierte Serie «Picnic at Hanging Rock».

MARKET

Aktuell | 

09

mer.

Zattoo hat am 26. September nach Zürich zu einem

Presseevent geladen. Stefan Lietsch, Chief Technology and

Product Officer bei Zattoo, erläuterte zunächst die Ziele

und die Strategie des TV-Streamingdienstes. Plattformen

wie Spotify für Musik oder Netflix für Serien hätten das

Streaming-Zeitalter eingeläutet, sagte er. Zattoo will sich

auf das Fernsehen konzentrieren und diesen Kanal zeit-

gemäss ausbauen. Der TV-Streamingdienst verfolge des-

halb das progressive, personalisierte und adressierte

Fernsehen, sagte Lietsch. Dazu diene etwa die Highlight-

Page der Zattoo-App, auf der die Nutzer beliebte Inhalte

auswählen könnten.

Produktmanager Stefan Tiess führte in einige Innova-

tionen Zattoos ein. Zum einen habe Zattoo eine Sprach-

steuerung als Prototyp implementiert. Zumanderen gebe

es eine neue personalisierte Programmempfehlung. Zat-

too habe einen Algorithmus entwickelt, der Personen an-

hand des Nutzerverhaltens erkenne und somit Profile im

Hintergrund anlege; den sogenannten Recommender. Der

Recommender verfolge, welche Geräte bevorzugt genutzt

und wann welche Sendungen geschaut würden.

Ein weiteres neues Feature sei die Live-Pause von bis

zu 90 Minuten. «Mit der Live-Pause gehen wir einen wei-

teren Schritt in Richtung Personalisierung des TV-Erleb-

nisses», sagte Jörg Meyer, Chief Officer Content und Con-

sumer bei Zattoo.

Zattoo personalisiert das Fernsehen

Zattoo bietet neu unter an-

derem eine personalisierte

Programmempfehlung.

Artikel online:

www.cetoday.ch

Webcode DPF8_108883

UPC zeigt Fernsehen, das begeistern soll

Murat Akyol, Head Reten­

tion & Outbound Sales bei

UPC, präsentiert die neuen

App-Funktionen.

Artikel online:

www.cetoday.ch

Webcode DPF8_109590