Table of Contents Table of Contents
Previous Page  10 / 38 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 10 / 38 Next Page
Page Background

11 /2018

www.cetoday.ch

© netzmedien ag

12

| 

MARKET

 Fotonews

Photokina 2018: kürzer, kleiner, jünger

Die Photokina 2018, die vom 26. bis zum 29. September

stattgefunden hat, ist laut Veranstalter Koelnmesse die

weltweit grösste Fotomesse. In diesem Jahr kamen rund

180 000 Besucher nach Köln, das sind 11000 Besucher we-

niger als noch an der letzten Photokina vor zwei Jahren.

Damals dauerte die Messe aber sechs statt neu vier Tage.

Vor Ort waren 812 Aussteller, davon kamen 558 aus dem

Ausland. Im Vergleich zur Photokina 2016 reduzierte sich

die Ausstellerzahl um 171. Die bekannten Hersteller der

Imaging-Branche waren aber alle vor Ort und zeigten neue

spiegellose Voll- undMittelformatkameras wie Canonmit

der EOS R, Nikon mit der Z7 und Z6 und Fujifilm mit der

GFX 100, und auch der für seine Objektive bekannte Her­

steller Zeiss kündigte an der Messe seine erste spiegellose

Vollformatkamera an.

Ausserdemverkündeten die Hersteller Panasonic, Lei-

ca und Sigma eine Allianz für den L-Mount-Standard. Ka-

meras mit demL-Bajonett dürften an der nächsten Ausga-

be Photokina zu sehen sein.

Ein Trend an der Photokina war laut Koelnmesse die

künstliche Intelligenz, die in allen Bereichen der Wert-

schöpfungskette angekommen sei. Als weiteren Trend nen-

nen die Veranstalter Sofortbildkameras. Gefragt gewesen

seien auch B2B-Lösungen und Profiprodukte im Printing-

Bereich. Deutlich verstärkt hätten sich dieThemen Bildbe-

arbeitung und Software. Ebenfalls ein grosses Thema sei

der Bereich Bewegtbild gewesen, der mit einemdeutlichen

Zugewinn vor allem imBereich Audio zeige, wohin sich das

Segment an der Photokina zukünftig entwickle.

Neues Veranstaltungskonzept

Veranstalter Koelnmesse verpasste der Photokina ein neu-

es Konzept. Neu dauert dieMesse nicht sechs, sondern vier

Tage, findet dafür aber jährlich und ab 2019 im Frühling

statt. Ausserdemorientieren sich die Veranstalter an neu-

en Themenbereichen und einer stärkeren Erlebnisorien-

tierung wie etwa mit dem Olympus Perspective Play­

ground. Als Resultat hätten die Besucher so viele Neue-

rungen wie noch nie in den Kernsegmenten, aber auch in

BereichenMobile, Motion oder Software zu sehen bekom-

men. Das sei insbesondere bei der jüngeren Zielgruppe

sehr gut angekommen. Der Anteil der unter 30-jährigen

Besucher war denn auch weiter gestiegen.

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der

Koelnmesse, sieht dieMesse imZuge der Neuausrichtung

trotz weniger Besucher auf Kurs. «Das Feedback von Aus-

stellern und Besuchern ist durchweg positiv. An den Stän-

den freut man sich sowohl über die Frequenz wie auch die

Qualität der Besucher. Die Besucher wiederum schätzen

sehr, was sie hier erleben», sagt er. Einige Unternehmen

hätten bereits signalisiert, dass sie 2019 wiederkommen

oder ihre Präsenz sogar ausbauen wollen. Auch neue Un-

ternehmen wollen erstmals ausstellen. Das betreffe insbe-

sondere den Bereich Broadcast und Cine, in dem Böse im

nächsten Jahr besonders viel

Wachstum erwartet.

Die nächste Photokina fin-

det vom8. bis 11. Mai 2019 statt.

Die Photokina 2018 ist Geschichte. Die diesjährige Fotomesse fand mit verändertem Konzept statt.

Obwohl weniger Aussteller und Besucher nach Köln kamen, sehen sich die Veranstalter auf dem

richtigen Weg.

Autor: Fabian Pöschl

Veranstalter Koelnmesse

verpasste der Photokina ein

neues Konzept.

Artikel online

auf

www.cetoday.ch

Webcode DPF8_109323