Table of Contents Table of Contents
Previous Page  7 / 38 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 7 / 38 Next Page
Page Background

07–08 /2018

www.cetoday.ch

© netzmedien ag

mer.

Vom 10. bis 13 Mai hat die Audiomesse High End in

München stattgefunden. Die Veranstaltung jährte sich

zum 37. Mal und lockte laut Mitteilung 530 Aussteller und

19 899 Besucher in die Hallen, rund 2500 Besucher weniger

als imVorjahr. DieMesseleitung High End Society vermu-

tet als Grund für den Rückgang das sommerliche Wetter,

das wahrscheinlich «so manchen potenziellen Besucher

aus der Region eher zu einem Ausflug ins Grüne als zu ei-

nemMessebesuch bewegte».

Trotz des Besucherrückgangs hatte die weltweit gröss-

te Fachmesse für Audio für das Publikum gemäss Mittei-

lung «eine einzigartige Erlebniswelt» zu bieten. An die

Fachmesse reisten insgesamt 7557 internationale Fachbe-

sucher aus 73 Nationen, was einem internationalen Anteil

von 70 Prozent entspricht. Die ausländischen Besuchern

kamen vor allemaus Grossbritannien, der Schweiz, Italien

und den Niederlanden. Angelo Zilio, CEO von Audiodi-

namica, hätte sich jedoch eine breitere internationale Ver-

tretung beispielsweise aus den USA, Asien oder demMitt-

leren Osten erhofft, wie er sagte. Stefan Dreischärf, Ge-

schäftsführer der High End Society, äusserte sich über den

Messeverlauf erfreut, jedoch hätte er sich höhere Besu-

cherzahlen gewünscht.

«Interesse an analogen Tonträgern und klassischem Hi-Fi»

Wie jedes Jahr bestand die High End 2018 aus Vorträgen,

Workshops und Präsentationen neuester Artikel rund um

den Bereich Audio. Bei den Vorträgen undWorkshops dis-

kutierten Händler, Endverbraucher und Vertreter aus der

Audio- und Zuliefererbranche. Jürgen Timm, stellvertre-

tender Vorstand der High End Society, betonte das grosse

Interesse der Konsumenten an qualitativen Vergleichen

zwischen Streaming-Lösungen und herkömmlicher CD-

Wiedergabe. Ein besonderer Fokus habe deshalb auf Mul-

tiroom- und Streaming-Komponenten für Zuhause und

unterwegs gelegen. Die Messebesucher zeigten auch In-

teresse an analogen Tonträgern und klassischem Hi-Fi.

Die aus der Halle in den grossen Vorführraum K2A ver-

legte Technologiebühne, das sogenannte High-End-Kol-

leg, bot Besuchern dieMöglichkeit, ihr Wissen «stressfrei

und konzentriert zu erweitern», wie High End Society

schreibt. Die neue Location habe durch eine bessere

Akustik den in den vergangenen Jahren störenden Ge-

räuschpegel gedämpft.

Die zahlreichen Referenten berichteten unter anderem

über dieThemen «Musikserver und Streaming in der Pra-

xis», «Raumakustik» und «Ursachen, Auswirkungen und

Massnahmen in der Verbindung mit Elektrosmog durch

Elektromobilität». Die Resonanz des Publikums auf die

Vorträge war laut Veranstalter durchgehend positiv.

Die High End 2019 soll vom9. bis zum12. Mai 2019 wie-

der imVeranstaltungs- und Ordercenter München (MOC)

stattfinden.

MARKET

Messe | 

09

NEWS

Zattoo lanciert «Ultimate»-

Abo

mer.

Der Streamingdienst

Zattoo hat in einer Presse-

mitteilung ein neues Abon-

nement vorgestellt. Das neu

für 20 Franken pro Monat

erhältliche «Ultimate»-Pa-

ket umfasst 200 TV-Sen-

der, wie Zattoo mitteilt, da-

von 10 in HD.

Webcode DPF8_91876

Radio-Verbände lancieren

«Swiss Radioplayer»

fpo.

Der «Swiss Radioplay-

er» ist eine ab September

verfügbare Applikation, in

der laut Mitteilung alle

Schweizer Radios unkom-

pliziert auffindbar sind. Die

drei Schweizer Radio-Ver-

bände VSP, Unikom und

RRR entschieden sich ge-

meinsam mit der SRG für

die Lancierung des Players.

Webcode DPF8_91872

Twint erhält europäischen

Partner

bca.

Der französische Zah-

lungsverkehrsdienstleister

Worldline will sich mit 20

Prozent an der Schweizer

Mobile-Payment-Lösung

Twint beteiligen. Die bishe-

rigen Aktionäre von Twint,

die sechs grössten Schwei-

zer Banken sowie der Fi-

nanzdienstleister Six, behal-

ten gemäss Mitteilung ihre

Anteile.

Webcode DPF8_92551

Rückgang der TV-Abos bei

Suissedigital setzt sich fort

osc.

Suissedigital, der Ver-

band für Kommunikations-

netze, hat Zahlen zu sei-

nen Abonnenten im ersten

Quartal 2018 bekannt ge-

geben. Unter dem Strich

stagnierte Suissedigital im

Jahresvergleich. Bei der

Telefonie kamen 94500

Abos hinzu, beim Breit-

bandinternet 10000.

Suissedigital verlor dage-

gen 102000 TV-Abos.

Webcode DPF8_91964

WWW.CETODAY.CH

Die High End 2018 lockte

19899 Besucher an.

Das war die High End 2018

Artikel online:

www.cetoday.ch

Webcode DPF8_93385