Table of Contents Table of Contents
Previous Page  11 / 38 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 11 / 38 Next Page
Page Background

RUBRIK

Unterrubrik | 

13

 06 /2018

www.cetoday.ch

© netzmedien ag

Die Fotomesse Fotoschiff des

Veranstalters Fotopro fand

auf der MS Helvetia statt.

Ende April hat zum fünften Mal die Fotomesse Fotoschiff

stattgefunden. Veranstalter Fotopro lud auf dieMS Helve-

tia, die bei sonnigem Frühlingswetter am Bürkliplatz in

Zürich vertäut war. 21 Aussteller präsentierten auf zwei

Decks ihre Produktneuheiten, zudem konnten Besucher

an 15 Workshops teilnehmen und beim Fotomarathon

Preise gewinnen.

Neu war dieses Jahr die Fototaschenausstellung. Unter

einem Zeltdach auf dem Hauptdeck waren etwa 80 Ta-

schen und Rucksäcke ausgestellt, zu Preisen zwischen 50

bis etwa 600 Franken. Gemäss Beat Portmann, Leiter Ein-

kauf bei Fotopro, war die Ausstellung an beiden Tagen

sehr gut besucht, sie habe bei den Besuchern hohen An-

klang gefunden. Auch zur Messe insgesamt zog Portmann

ein positives Fazit. Knapp 2700 Besucher seien an den

zwei Tagen aufs Schiff gekommen, alle Workshops seien

ausgebucht gewesen.

«Die Branche sucht nach etwas Speziellem»

Der für seine Carbonstative bekannte Hersteller Gitzo prä-

sentierte ebenfalls einen neuen Fotorucksack und betrete

damit Neuland, sagte Markus Niggli vom Nidauer Distri-

butor Perrot Image, der Produkte der Marken Tamron,

Samyang und Gitzo präsentierte. Neu von Gitzo sei auch

der Gimbal-Stativkopf GHFG1, der laut Niggli erste fluid-

gedämpfte Gimbal-Kopf überhaupt. Eine Weltneuheit

stellte Niggli mit dem Tamron 28–75mm F2.8 Di III RXD

vor. Es handle sich dabei um Tamrons erstes Objektiv für

Sonys spiegellose Vollformatkameras.

Portmann nannte als aktuellen Trend in der Fotobran-

che die Individualisierung: Kunden wünschten sich, ihr

Equipment zu personalisieren. Gerade Fototaschen wür-

den sich dafür anbieten. «Die Branche sucht nach etwas

Speziellem, weil alles kopiert wird.» Als Beispiel nannte

Portmann die Fotorahmen vonWhisky Frames. Peter Roy

vomSchweizer Distributor Tribex hat die Fotorahmen seit

Kurzem im Sortiment. Sie werden aus dem Holz schotti-

scher Whiskyfässer hergestellt, die für die Lagerung der

edlen Tropfen ausgedient haben. Wie Roy zeigte, ist jedem

Rahmen eine Nummer zugewiesen, mit der Käufer online

nachschauen können, in welcher schottischen Destillerie

das Holz Verwendung fand.

«Ungezwungene Atmosphäre»

Am Stand von Nikon lag der Fokus auf der neuen Vollfor-

matkamera D850 und dem Nikkor-Teleobjektiv 180–

400 mm 1:4E TC1,4 FL ED VR. Eingebaut im Objektiv ist

ein Telekonverter mit 1,4-facher Vergrösserung. Wie bei

einemTelekonverter dieser Vergrösserung üblich, kommt

es bei Benutzung des Konverters zu einemLichtverlust von

einer Blende. Das Objektiv bietet laut demNikon-Teamalle

Funktionen, die Profifotografen brauchen.

Leica zeigte seine spiegellose APS-C-Kamera CL, die es

vergangenen November erstmals vorgestellt hatte. Ma­

thias Gfeller von Leica präsentierte zudem das Objektiv

Noctilux-M 1:1,25/75 ASPH. Es sei besonders für Porträts

geeignet und zeichne sich durch ein schönes Bokeh aus.

Auch Gfeller zeigte sich mit der diesjährigen Veranstal-

tung des Fotoschiffs zufrieden. Besonders gefalle ihm die

ungezwungene Atmosphäre und dass die Messe keine

Verkaufsveranstaltung sei.

Auch 2019 soll das Fotoschiff wieder beim Bürkliplatz

im Zürichsee anlegen, wie Portmann sagte.

Am 27. und 28. April hat das Fotoschiff zum fünften Mal in Zürich angelegt. Die Redaktion war vor

Ort und sprach mit Ausstellern und dem Veranstalter der kleinen Fotomesse.

Autor: Aldo Zanelli

«Alle Workshops

waren ausgebucht. »

Beat Portmann, Leiter Einkauf,

Fotopro

Artikel online:

www.cetoday.ch

Webcode DPF8_90654

Fotoschiff ahoi!